Donnerstag, 6. April 2017

orangenmarmelade // rums

ich liebe orangenmarmelade. 
das war bereits in meiner kindheit so.
was ist also naheliegender, als sie selbst zu kochen.



hier mein rezept für orangenmarmelade.
gut geeignet sind süße orangen und blutorangen. 

zutaten:
knapp 1 kg bio (blut)orangen - mit unbehandelter schale
rund 700 g bio rohrohrzucker - genaue menge siehe unten
großer topf
küchenwaage
löffel
kelle
trichter
gläser mit schraubverschluss

den großen topf leer abwiegen.

alle orangen gut mit heißem wasser abwaschen.
eine orange auspressen und den saft in den topf geben.
bei zwei orangen die schale dünn abschneiden (möglichst wenig der weißen haut sollte daran sein). 


 diese schale in dünne streifen schneiden und in den topf geben.


die restlichen orangen schälen, die filets aus der haut lösen, in stücke schneiden und ebenfalls in den topf geben.

nun den topf inklusive inhalt abwiegen und das leergewicht davon abziehen. 
so erhält man das gewicht von organensaft, -schalen und fruchtfleisch
bei mir sind es 640 gramm.

nun den rohrohrzucker abwiegen: er soll im verhältnis 1:1 zu den früchten stehen und somit bei mir auch 640 gramm wiegen.
den zucker gut mit der orangenmasse vermischen.
alles mindestens zwei stunden stehen und saft ziehen lassen.


anschließend die orangen-zucker-masse zum kochen bringen und ca. 45 minuten lang unter aufsicht leicht sprudelnd köcheln lassen. 
dann die gelierprobe machen: dazu einen teelöffel voll marmelade auf einen gekühlten porzellanteller geben und eine minute lang warten. sollte die marmelade nicht fest werden, ca. zwei minuten weiterkochen lassen.
wird die marmelade fest, ist sie fertig und kann abgefüllt werden.

in der zwischenzeit die sauberen gläser und deckel in einen topf mit wasser geben und zum kochen bringen. zehn minuten kochen lassen, damit alles desinfiziert ist. 
anschließend die gläser mit einer zange oder schaumkelle aus dem kochenden wasser nehmen, abtropfen lassen und sofort mit marmelade befüllen.
den deckel festschrauben und das volle glas kopfüber stellen. 


nach fünf minuten die gefüllten gläser umdrehen und die marmelade auskühlen lassen.
gläser beschriften und fertig.

haltbarkeit: mindestens sechs monate - wenn nicht zuvor bereits alles aufgegessen wurde

zum nächsten morgen steht jetzt die wunderbar leckere und fruchtige orangenmarmelade auf dem tisch.

guten appetit!






verlinkt bei:
rums, denn die orangenmarmelade ist für mich.
EinaB - einfach.nachhaltig.besser.leben

1 Kommentar:

VIELEN DANK FÜR EURE KOMMENTARE - ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER.

VIELE GRÜßE,
JULISCHKA

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...